100 neue Stellen bei Tricel – 2,4 Millionen Euro für die irische Wirtschaft!

100 neue Stellen bei Tricel – 2,4 Millionen Euro für die irische Wirtschaft!

Presseauszug vom 15. May 2015

100 neue Stellen werden von der in Killarney sitzenden Firma Tricel geschaffen. 40 davon direkt am Hauptsitz Killarney. Die neuen Stellen, inklusiver Akademikerstellen, werden in den nächsten 18 Monaten die Mitarbeiterzahl von 250 in Irland, Groß Britannien und Frankreich erhöhen und Management, Ingenieurwesen, Forschung und Entwicklung, Produktentwicklung, Marketing und Produktion verstärken. Für die Region bedeutet dies einen Wirtschaftswachstum von 2,4 Millionen Euro.

100 neue Stellen bei Tricel - 2,4 Millionen Euro für die irisch

Robert Stack, Con Sen. Stack, Minister Richard Bruton und Mike Stack am Tricel Standort Killarney.

Dieses Projekt wird unterstützt vom Ministerium für Beschäftigung, Unternehmen und Innovation.

Die neuen Stellen bedeuten, dass die Firma in Ressourcen investieren wird, um die Expansion in der Firma ermöglichen zu können. Es wird gehofft, viele Akademikerstellen mit regionalen Nachwuchskräften besetzten zu können.

Noch bekannt unter dem alten Namen „Killarney Plastics“, gegründet 1973, gründete Tricel 1993 in Groß Britannien eine Niederlassungen und 2011 auch in Frankreich, wo Tricel 2012 den Titel „Bestes irisches Unternehmen in Frankreich“ gewann.

Von 2010 bis 2013 wuchs das Unternehmen, schuf weitere 75 Stellen und plante, diese Zahl in den folgenden 4 Jahren zu verdoppeln. Durch stätiges Wachstum in neuen Märkten und die Einführung von neuen, innovativen Produkten in neu erschlossenen Märkten in Europa, dem Mittleren Osten, Australien und Amerika ist dies durchaus möglich.

Ministers Richard Bruton heute „Stellen wachsen in jeder Region des Landes – in manchen aber schneller als in anderen. Mit unserem Aktionsplan wollen wir Wachstum in allen Regionen unterstützen und beschleunigen. Der Schlüssel hierzu liegt in kraftvollen Motoren in der irischen Industrie, Firmen wie Tricel, mit eigener Herstellung und technischen Bereichen. Oftmals sind dies Familienunternehmen. Sie haben große Kapazitäten, den Stellenmarkt in jeder Stadt und jedem Dorf voran zu treiben. Die heutige Bekanntgabe, dass Tricel 40 weiter Stellen in Killarney schafft, ist ein großer Sprung für Killarney und den ganzen Süd-Westen. Ich wünsche Mike und dem ganzen Team viel Erfolg mit diesem Projekt.“

Geschäftsführer Mike Stack: „Unser Haupterfolg und die Expansion sind tatsächlich ein Resultat der Rezession in Irland, die negativen Einfluss auf unsere irischen Geschäfte hatte. Wir waren gezwungen unseren Fokus auf den bestehenden Markt in Groß Britannien, sowie auf weitere Exportmärkte zu legen.Wir beschlossen nicht mit dem Trend zu gehen, investierten stattdessen in dieser Zeit in Forschung & Entwicklung, Anlagen und Maschinen. Unser größter geschäftlicher Erfolg lag darin, unser Exportgeschäft von 5 % des Umsatzes in 2007 auf 70 % des Umsatzes in 2013 zu erhöhen. Diese Investierung damals sowie stetige Prozess- und Produktentwicklung, haben den heutigen Erfolg unserer Firma ausgemacht.

Tricel (Killarney)´s Belegschaft mit Minister Bruton

Tricel (Killarney)´s Belegschaft mit Minister Bruton

Als Familienunternehmen sind wir stolz darauf, die regionale Wirtschaft unterstützen zu können, in dem wir in erster Linie mit regionalen Herstellern und Dienstleistern zusammen arbeiten. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch „Enterprise Ireland“, die uns bei der Unternehmensentwicklung und der Schaffung der neuen Stellen geholfen haben.